Spielberichte I. Herren

SG Wehrstedt 65/Bad Salzdetfurth vs. RSV Achtum 3:0 (1:0)

 

Die Vorzeichen waren alles andere als Optimal vor dem Spiel gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer vom Hildesheimer Stadtrand.

 

Durch Verletzungen, Sperren und Urlaub stand unserem Trainerteam André und Jan nur ein Rumpfkader von 13 Spielern zur Verfügung. Zu allem Überfluss verletzte sich beim Aufwärmen auch noch unser Stammtorhüter "JP". Zum Glück war aber Kim Fischer als Ersatztorwart im Kader, der für "JP" dann in die Bresche sprang - und wie.

 

Der Tabellenführer wurde von Anfang an klar beherrscht und Wenn sie mal vor unserem Tor auftauchten war es entweder die Abwehr um Organisator und Capitano Patryk, die die Situation entschärften, oder Kim war zur Stelle und parierte die wenigen Versuche der Gäste.

 

Da vom Kreis aus leider kein Schiedsrichter angesetzt wurden konnte (zwecks Schiedsrichtermangel) einigte man sich auf einen Sportkameraden vom RSV Achtum. Natürlich gab es den ein oder anderen zweifelhaften Pfiff - bzw. Nicht-Pfiff - aber im Großen und Ganzen konnte man mit der Leistung leben.

 

Alles in Allem kann man zusammenfassen, dass es wahrscheinlich die beste Leistung in dieser Saison unserer SG-Jungs war. Jeder kämpfte für jeden und jeder lief auch mal wenn nötig den entscheidenden Meter mehr als nötig.

 

Tore:

1:0 Niklas Bock (35.)

2:0 Nico Räther (48.)

3:0 Nico Räther (85.)

FSV Algermissen II vs. SG Wehrstedt 65/Bad Salzdetfurth 0:2 (0:1)

 

Am vierten Spieltag gelang unseren SG-Jungs in einem guten Spiel der lang ersehnte erste Sieg in der Aufstiegsrunde. Candar Bas, mit seinem ersten Tor für unsere Farben, und Niklas Bock machten den souveränen 2:0-Sieg perfekt. Leider muisste Candar später verletzt ausgewechselt werden.

VfR Germania Ochtersum II vs. SG Wehrstedt 65/Bad Salzdetfurth 2:2 (2:2)

 

Schnell geriet man mit 0:2 in Rückstand (16. & 19.). In der 29. Minute  verkürzte Timon Spörhase auf 1:2. In der 34. Minute sah Mirco Heinicke dann die rote Karte. Warum? Keiner weiß es.....mal wieder....

 

In der 44. Minute erzielte Niklas Bock den umjubelten Ausgleichstreffer. Dies war nicht nur der Halbzeit- sondern auch der Endstand. 

 

Die Mannschaft zeigte in knapp einer Stunde Unterzahl eine super Moral und kämpften bis zum Umfallen, der Punkt war auf jeden Fall verdient und mit ein bisschen Glück wäre sogar noch ein Dreier drin gewesen.

 

Auf diese Leistung sollten die Jungs aufbauen und dann klappt es auch bald mit dem ersten Sieg in der Aufstiegsrunde. Am Sonntag in Algermissen kann unser Trainergespann André und Jan wieder auf Capitano Patryk Bajerski zurückgreifen, der seine Rotsperre abgesessen hat.

Das erste Spiel in der Aufstiegsrunde verloren unsere SG-Jungs gegen den SV Alfeld II nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3. Zudem verlor man in der Nachspielzeit auch noch Mannschaftsführer Patryk Bajerski mit einer (zweifelhaften) roten Karte. 

 

Die Tore erzielten Felix Heipke und unser Spielertrainer André Hahn.

SG-Jungs kämpfen aufopferungsvoll gegen überlegene Lamspringer
Am Ostersamstag durften wir den Kreisliga-Primus und Topfavorit auf den Bezirksliga-Aufstieg TuSpo Lamspringe - Herren in der 3. Runde des Hildesheimer Kreispokals begrüßen. Insgesamt knapp 200 Zuschauer machten das Spiel zu einem Erlebnis.
Unsere Mannschaft wurde von unserem Trainerduo André und Jan hervorragend auf den überlegen Gegner eingestellt und stand vor allem in der Defensive sehr gut und kompakt. Erste nennenswerte Chance der Gäste war ein Lattenknaller von Tizian März in der 11. Minute. Dann dauerte es bis zur 28. Minute, als sich der gebürtige Wehrstedter Dominik Ehlers ein Herz nahm und einfach mal aus 25 Metern abzog und der Ball im unteren kurzen Eck einschlug. Quasi mit dem Halbzeitpfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters Frank Meyer schraubte sich Norman Rostalski am kurzen Pfosten in die Höhe und köpfte unhaltbar zum 0:2 in die Maschen.
Auch in der zweiten Halbzeit hielt die SG kämpferisch stark dagegen und konnten die ein oder andere Entlastung nach vorne starten, der Ehrentreffer sollte aber leider nicht gelingen. Maurice Feuerhahn (53.) und Niklas Augustin (77.) schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. Natürlich war der Sieg der Lamspringer auch in dieser Höhe verdient, aber was unsere Jungs an kämpferischer Leistung an den Tag legten ist ebenso bemerkenswert.
In der Halbzeitpause fand ein kleines Elfmeterschießen für Zuschauer statt. Die ausgelosten Schützen waren Matti Schmidt und Mario Brand (beide 14 Jahre jung). Als Torwart fungierte der Drispenstedter Bezirksliga-Torwart Christian Busche und seine Frau Jasmin pfiff die Elfmeter an. Am Ende konnte sich Mario Brand mit 4:1 durchsetzen und sich über einen 50€-Gutschein, gespendet von unserem Sponsor REWE Sercan Övüc freuen. Zudem konnten die Zuschauer sich während des Spiels verschiedene Autos unseres Sponsors Lörchner Automobile anschauen.
Quelle der Fotos: TuSpo Lamspringe & Harald Boeckler

Sieg und NIederlage zum Abschluss der Hauptrunde

 

Stark ersatzgeschwächt - unter anderem durch 6 Coronafälle - trat man am Mittwoch beim FSV Algermissen II an und verlor trotz großen Kampf mit 1:3. Dabei feierte der 19-jährige Candar Berk Bas sein Herrendebüt und hinterließ einen guten Eindruck. Das Tor erzielte Winter-Rückkehrer Timon Spörhase.

 

Am Sonntag konnte man dann im letzten Heimspiel der Hauptrunde gegen unseren Nachbarn und JSG-Partner SV Groß Düngen mit 3:2 gewinnen. Man sah den Jungs das dreitägige Trainingslager in Barsinghausen an, aber sie kämpften sich, wie schon gegen Rautenberg, nach einem 1:2-Rückstand zurück und zeigten erneut mit zwei Toren in der 70. und 87. MInute sehr gute Comeback-Qualitäten. Die Torschützen waren Felix Heipke, Niklas Bock und Torben Garbers.

Sieg im Topspiel gegen Rautenberg sichert die Staffelmeisterschaft

 

mit einem hart erkämpften 3:2-Siege gegen den Tabellenzweiten VfL Rautenberg haben sich unsere SG-Jungs die Staffelmeisterschaft in der 2. Kreisklasse Staffel A gesichtert. das 1:0 durch Felix Heipke drehte der Gast in eine 1:2-Führung, ehe Spielertrainer André Hahn und der eingewechselte Niklas Bock innerhalb von 60 Sekunden das Spiel erneut drehten. 

Mit Auftaktsieg ins Jahr 2022 und in die Aufstiegsrunde

 

Im ersten Pflichtspiel des Jahres konnte bei der SG Rössing/Barnten ein 4:1-Sieg eingefahren werden. Mit diesem Sieg ist unseren SG-Jungs die Aufstiegsrunde nun auch rein rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch dafür an das Team.

 

Die Tore in Rössing erzielten Felix Heipke (29.), Capitano Patryk Bajerski (48.), Jule Neuber (72.) und Winterneuzugang Nico Jurkschat (90.+1, Strafstoß). Leider sah Mirko Heinecke wegen einer Notbremse die rote Karte (31.).

Hier finden Sie uns:

SV Wehrstedt von 1965 e.V

Klubhaus

Uwe Surmann Straße

31162 Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063/5665

E-Mail:

svwehrstedt65@t-online.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!